Der geplante Angriff auf Ihre IT-Systeme

Wie verwundbar ist Ihr Unternehmen von Außen? Welche Schwachstellen weisen die Schnittpunkte Ihrer IT mit dem Internet auf? Lassen Sie lieber die Guten darauf schauen, bevor es die bösen Jungs machen…

Mit Hilfe unseres Analyse-Tools werden alle öffentlich zugänglichen Informationen in Bezug auf Ihre Domain und Organisation gesammelt sowie unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer Aspekte analysiert. Mit dieser Vorgehensweise (sinnvollerweise regelmäßig mindestens zwei Mal im Jahr) lassen sich Schwachstellen in der Domänenumgebung schnell identifizieren und Lücken in der IT-Sicherheitsstrategie des Unternehmens ausfindig machen. Und beheben!

Lassen Sie sich von den Guten angreifen, bevor es die Bösen tun…

Unsere Ethical Hacker sind Experten für Computersicherheit, die immer nur dann aktiv werden und in IT-Systeme einbrechen, wenn eine ausdrückliche Beauftragung vorliegt. Eine Beauftragung zum Hacken?

Aufgrund der Zustimmung des „Opfers“ wird diese Variante des Hackens als ethisch vertretbar angesehen. Ziel ist es dabei, einmalig oder besser regelmäßig potentielle Schwachstellen in digitalen Systemen und Infrastrukturen aufzudecken, Sicherheitsrisiken einzuschätzen und konstruktiv an der Behebung aufgedeckter Sicherheitsmängel mitzuwirken. Ein Stresstest für die Systemsicherheit kann jederzeit (also auch nach einem illegalen Hack) stattfinden. Im Idealfall sollen Ethical Hacker aber Cyberkriminellen zuvorkommen und dadurch größeren Schaden verhindern.

Wie funktioniert das?

Seitens der pcm gilt das Gebot der absoluten Transparenz und Integrität, gerade da sensible Bereiche (Firmen- und Betriebsgeheimnisse, vertrauliche Kundendaten) durch Ethical Hacking abgesichert werden sollen. Alle relevanten Informationen von Hacks werden selbstverständlich dem Auftraggeber kommuniziert. Zur absoluten Transparenz gehört bei pcm eine ausführliche Dokumentation, die das genaue Vorgehen, die Ergebnisse und weitere relevante Informationen zum Ethical Hack beinhaltet. Der detaillierte Abschlussbericht enthält dann konkrete Handlungsempfehlungen, z. B. für die Entfernung von Schadsoftware.

Interessantes Thema?

Gerne informieren wir Sie näher.
– prompt, kompetent, konkret –

Ihre Frage(n) Rückrufbitte

Dennis Urbanczyk
Account Manager

Ähnliche Themen